Jürgen Herkommer

Jürgen Herkommer

Nach einer kurzen Weihnachtspause sind am Samstag sowohl die erste Frauen- als auch die erste Männermannschaft der TG Volleyballer wieder im Einsatz. Die Frauen empfangen in einem Nachholspiel der Vorrunde um 13:30 den TV Rottenburg, die Männer treten um 19:30 Uhr in Mutlangen bei der SG MADS Ostalb an.
Zum Nachholspiel der Vorrunde empfangen die TG Damen den punktgleichen TV Rottenburg in heimischer Halle. Die beiden Teams stehen punktgleich mit 14 Punkten im Mittelfeld der Oberligatabelle, so dass vieles für ein ausgeglichen Spiel spricht. Beide Mannschaften könnten mit einem Sieg das Polster auf die hinteren Ränge beruhigend ausbauen. Ausschlaggebend könnte neben der Tagesform sein welcher Kader Trainer Jan Herkommer zur Verfügung steht. Nach dem gelungenen Rückrundenstart vor Weihnachten mit dem 3:2 Sieg gegen den MTV Ludwigsburg, der mit dem gewonnen Punkt die Tabellenführung übernommen hat, müssen die TG-Männer zum Auswärtsspiel nach Mutlangen reisen. Die SG MADS Ostalb rangiert momentan mit nur drei Siegen auf Platz sieben der Tabelle hat aber aber nicht weniger als vier Spiele erst im Tie-Break verloren. So dürfte den Waldseern ein heißer Tanz in der Mutlanger Heidehalle bevorstehen. Das Team von Evi Müllerschön und Peer Auer kann seinerseits nach einer glänzenden Hinrunde völlig unbeschwert aufspielen und wird sicher versuchen auch auf der Ostalb zu punkten.
Des weiteren sind jede Menge Jugend-Teams der TG am Wochenende im Einsatz. Am Samstag spielen die U18 Juniorinnen ihren letzten Spieltag der Meisterschaftsrunde ab 14:00 in Horgenzell und trifft dort auf die Gastgeber und den SV Hauerz. Am Sonntag treten die U20 Juniorinnen in der Landesliga ab 11:00 Uhr beim Tabellenführer VfB Friedrichshafen an. Die TG hat sich bereits für die Württembergischen Meisterschaften qualifiziert, möchte sich aber gegen die Gastgeber und den SV Holzgerlingen noch den zweiten Platz in der Landesliga sichern. Zu Hause spielt die männlich U16 ebenfalls am Sonntag ab 14:00 Uhr und trifft am letzten Spieltag auf den VC Dornbirn und den SSV Wilhelmsdorf. Die U12 Jungs und U12 Mädchen kämpfen in Friedrichshafen bzw. Ulm in den Halbfinalturnieren um den Einzug in die Finalturniere der Bezirksmeisterschaft.

Während die Damen 2 ihrer Favoritenstellung gerecht wurden und in die Bezirkspokalendrunde einzogen mussten Damen 3 und Männer 3 gegen höherklassigere Gegner die Segel streichen.

TG Bad Waldsee 2 - SG Gebrazhofen/Waldburg (25:14, 25:6, 25:18)
TG Bad Waldsee 2 - SV Hauerz 3:0 (25:22, 25:19, 25:11)
Mit zwei deutlichen 3:0 Siegen gegen die niederklassigeren SV Hauerz und die SG Gebrazhofen/Waldburg erreichen die Volleyballerinen der TG Bad Waldsee die Endrunde des Bezirkspokals. Mit sehr hoher Konzentration startete die Mannschaft um das Trainergespann Lucas Romer und Simon Scheerer. Platzierte Aufschläge und ein gutes Stellungsspiel in der Abwehr wahren ausschlaggebend für die deutlichen Satzergebnisse.
TG: Carolin Buschbacher, Amelie Blaut, Melanie Bucher, Saskia Czöndör, Désirée Sättele, Jana Gönner, Monika Groß, Alina Nessenson, Katrin Straub, Tabea Wagner

TG Bad Waldsee 3 - SSV Ulm 2 (24:26, 13:25, 8:25)
TG Bad Waldsee 3 - TV Bermatingen (21:25, 16:25, 10:25)
Leider konnten die TG-lerinnen gegen hochklassigere Teams lediglich in den Anfangsphasen sehr gut mithalten, machten es den Gästen aber im Gesamten nicht leicht. Viel wichtiger aber war vor allem die Förderung von Nachwuchsspielerinnen, die ebenfalls ihre Aufgaben richtig toll gemacht haben.
TG: Fabienne Golle, Mirjam Groß, Sophia Maucher, Lisa Meisl, Linnea Müller, Anouk Rebstock, Ronja Schäfer, Silvana Schellhorn, Sophia Soherr, Jasmin Wachinger.

TG Bad Waldsee 3 - TSV Ertingen 0:3 (21:25, 14:25, 24:26)
TG Bad Waldsee 3 - SV Unlingen 0:3 (14:25, 17:25, 11:25)
Mit zwei Niederlagen gegen Ertingen und Unlingen haben sich die Männer 3 aus dem Bezirkspokal verbschiedet. Gegen den TSV Ertingen versäumten es die Waldseer durch eigene Fehler und Unzulänglichkeiten den ersten und dreitten Satz trotz Führung für such zu entscheiden. Gegen den Bezirksligisten SV Unlingen zeigten sie trotz der Niederlage eine ordentliche Leistung.
TG: Noah Kling, David Wiegel, Mark Adelmann, Max Müller, Dominik Koop, Davood Bayani, Benni Fritzenschaft, Gero Schairer, Justus Göttel

Schon traditionell finden im Volleyballbezirk Süd zum Rückrundenauftakt an Drei König die Achtel-/Viertelfinal – Turniere des Bezirkspokals statt und auch dieses Jahr finden drei Turniere mit Beteiligung der TG – Volleyballer in der Eugen-Bolz-Sporthalle statt. Am Start für die TG Bad Waldsee sind das Bezirksliga-Team  der Frauen und die beiden dritten Mannschaften aus der B-Klasse.
Die zweite Frauenmannschaft trifft in einem Dreier-Turnier auf den aktuell in der A-Klasse spielenden SV Hauerz und die SG Gebrazhofen/Waldburg aus der B-Klasse. Auf dem Papier hat die Truppe von Lucas Romer hier sicher die Favoritenrolle inne. Die dritte Frauenmannschaft hat sich überraschend mit einem 3:2 Erfolg gegen den Ligakonkurrenten und Tabellenführer SV Horgenzell 2 für das Achtelfinale qualifiziert und trifft hier auf die  klassenhöhere MTG Wangen. Sollte Ihr eine Überraschung gelingen geht es anschließend im Viertelfinale gegen den Sieger der Partie TV Bermatingen gegen SSV Ulm 2. Im dritten Turnier spielt die dritte Männermannschaft gegen den Ligakonkurrenten TV Kressbronn 2 und könnte sich sich im Falle eines Sieges im Viertelfinale mit dem TSV Ertingen (A-Klasse) oder SV Unlingen (Bezirksliga) messen. Alle Turniersieger erreichen das Final Four im Bezirkspokal.

SC Göggingen – TG Bad Waldsee II 0:3 (18:25, 15:25, 16:25)
Im letzten Spiel der Hinrunde traten die Herren 2 der TG auswärts gegen den Tabellenletzten aus Göggingen an. Im ersten Satz konnte sich lange keine Mannschaft absetzen. Eine Aufschlagserie bracht die Waldseer dann aber mit 6 Punkten in Führung und der erste Satz ging klar mit 18:25 an die Gäste. Sowohl im zweiten, wie auch im dritten Satz konnten die Waldseer zur Mitte des Satzes in Führung gehen und deutlich mit 25:15 und 25:16 gewinnen. Auf Tabellenplatz zwei geht es mit guten Voraussetzungen in die Rückrunde, die am 20.01. mit zwei Heimspielen gegen Rottenburg 5 und Friedrichshafen/Fischbach beginnen wird.
TG: Daniel Scheerer, Jannik Roming, Henry Limp, Patrick Bissenberger, Jonas Weber, Christian Romstedt, Akos Hardi

TSV Bartenbach – TG Bad Waldsee II 3:0 (25:14, 25:20, 25:21)
Gegen den Tabellenzweiten aus Bartenbach war für die zweite Damenmannschaft der TG Bad Waldsee nichts zu holen. Lediglich im zweiten und dritten Satz konnten die Volleyballerinnen ihr Potenzial abrufen und dagegenhalten. Am Ende der Sätze war es der TSV, der die nötige Konzentration aufrecht halten konnte, um so den Sieg für sich zu verbuchen.
TG: Carolin Buschbacher, Amelie Blaut, Melanie Bucher, Désirée Sättele, Jana Gönner, Monika Groß, Katrin Straub, Tabea Wagner

Template by JoomlaShine