Dienstag, 26 Februar 2019 07:23

Oberliga - Knapper aber wichtiger Sieg der Damen

TG Bad Waldsee – SV Horgenzell 3:2 (17:25, 23:25, 25:23, 25:20, 15:13)

Ein spannendes Oberliga Spiel sahen die Zuschauer am vergangenen Sonntag beim Nachbarduell zwischen der TG Bad Waldsee und dem SV Horgenzell. Nach über zwei Stunden Spielzeit verwandeltet die TG den entscheidenden Matchball sicherte sich damit zwei Punkte. Vor allem der TG merkte man die Wichtigkeit dieses Spiels an. Die Damen begannen nervöses und machten zu Beginn viele Eigenfehler. Die Horgenzeller hingegen zogen aus einer soliden Annahme ihr Spiel auf und punkteten über alle Positionen. Trotzdem schaffte es die TG, das Spiel bis zum Spielstand von 15:16 offen zu halten. Zwei Aufschlagserien der Gäste und Annahmeprobleme auf TG-Seite führten zum verdienten ersten Satzgewinn der Horgenzeller. Ein ähnliches Bild bot sich den Zuschauern im zweiten Durchgang. Die Gäste überzeugten nun zunehmend auch durch ihre starke Abwehr, während die TG es ihrerseits nicht vermochte, genügend Druck auf die Horgenzellerinnen auszuüben. Diese ginge früh in Führung und erarbeiteten sich einen 6-Punkte-Vorsprung, den sie bis zum 22:16 hielten. Mit einigen gelungenen Abwehraktionen kämpfte sich die TG zwar heran, wehrte sogar zwei Satzbälle, konnte aber den zweiten Satzverlust nicht verhindern. Den Schwung nahmen die Waldseer Damen mit in den dritten Satz. Zunehmend besser stellten sie sich auf die Horgenzeller ein, die ihrerseits nun immer wieder mit starken Aufschlägen der TG zu kämpfen hatte. Ein offener Schlagabtausch mit langen Ballwechseln entwickelte sich, bei dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Am Ende hatten jedoch die Gastgeber knapp die Nase vorn und gewannen mit 25:23. Absolut auf Augenhöhe gestaltete sich auch der vierte Durchgang. Zwar gelang es beiden Mannschaften mit Aufschlagserien kurzzeitig in Führung zu gehen. Beide vermochten es jedoch nicht, diese Führung zu halten. Während die Gäste nun auch mit starkem Blockspiel überzeugten, punktete die TG vor allem über ihre Außenangreifer. Erst gegen Ende des Satzes schaffte es die TG sich entscheidend abzusetzen und kämpfte sich in den Tie-Break. Den Schwung aus dieser Aufholjagd nahm die TG mit und ging zunächst mit 6:2 in Führung. Die Horgenzeller ließen sich davon jedoch nicht beirren, kämpften sich zurück und gingen ihrerseits mit 9:8 in Führung. Die Spannung in der Halle war mit Händen zu greifen. Durch starke Aufschläge holte sich die TG die Führung zurück und verwandelte direkt den ersten Matchball zum umjubelten 3:2 Sieg. Durch diesen Sieg steigen die TG-Damen auf Platz 5 der Tabelle, während der SV Horgenzell durch den Punktgewinn mit der Allianz Stuttgart gleichzieht.

TG: Reimer, Weber, Kempter, Wollin, Schmidinger, Real, Fluhr, Bosch, Gamrot, Majovski.SVH: Egger, Hodrus, Jehle, Klimsa, Knauf, Kuchelmeister, Laueroth, Schwandt Sabrina, Schwandt Sara, Steidele

Template by JoomlaShine