TG Bad Waldsee - Volleyball

Dienstag, 26 Februar 2019 07:33

Württembergische Meisterschaft U20 weiblich

Vorrunde:

TG – Allianz MTV Stuttgart 0:2 (23:25, 9:25)

TG – TV Niederstetten 2:0 (25:14, 25:18)

Halbfinale:

TG – VfB Friedrichshafen 1:2 (17:25, 25:15, 11:15)

Platz 3:

TG – SpVgg Holzgerlingen 2:0 (24:26, 14:25)

Positiv gestimmt fuhren die Waldseer U20 Mädels am vergangenen Samstag zur Württembergischen Meisterschaft nach Kernen im Großraum Stuttgart. Durch den zweiten Platz in der Landesliga trafen sie in der Vorrundengruppe auf Stuttgart und Niederstetten. Bereits nach wenigen gespielten Punkten im ersten Gruppenspiel musste die TG jedoch den ersten Schock verkraften. Zuspielerin Tabea Wagner verletzte sich und fiel für den Rest des Turniers aus. Sowieso knapp besetzt blieb Trainer Herkommer nun keinerlei Wechselmöglichkeit mehr für den Rest des Turniers. Trotz der Verletzung zeigten die TG-Mädels gegen den späteren souveränen Meister Stuttgart einen starken ersten Satz und verloren knapp mit 25:23. Im zweiten Durchgang erhöhten die Stuttgarter den Druck und ließen der TG nun keine Chance. Im zweiten Gruppenspiel gegen den TV Niederstetten hatten die Waldseer Mädels Probleme, ins Spiel zu finden. Zwar kontrollierten sie das Spiel von Beginn an, konnten sich jedoch jeweils erst zum Ende der Sätze absetzen. Mit diesem verdienten Sieg belegte die TG den zweiten Platz in ihrer Vorrundengruppe und traf damit im Halbfinale auf den VfB Friedrichshafen. Gegen die bereits aus der Liga bekannten VfB-Spielerinnen taten sich die Waldseerinnen schwer. Extrem nervös starten sie ins Spiel und lagen früh gegen die enorm kampf- und willensstarken Häfler zurück. Diesen Vorsprung konnten sieauch nicht mehr aufholen. Bis zur Mitte des zweiten Satzes brauchten TG-Mädels,um endlich ihr gewohntes Spiel selbstbewusst aufzuziehen. Ein klarer Satzgewinn war die Folge. Im entscheidenden Tie-Break startete der VfB mit mehr Energie ins Spiel. Nun machten sich auf die fehlenden Wechselmöglichkeiten auf TG-Seite bemerkbar. Der unbedingte Siegeswille der Gegner machte der TG zudem zu schaffen. Erneut früh in Rückstand vermochten diese es nicht, das Spiel noch zu drehen und mussten eine bittere Niederlage einstecken. Diese Niederlage war den Mädels auch im Kleinen Finale noch anzumerken. In einem mühsamen ersten Satz setzte sich die TG nur knapp gegen Holzgerlingen durch. Erst im zweiten Durchgang steigerten sich die Waldseer Mädels nochmal und siegten ungefährdet mit 2:0. Ein ordentlicher dritter Platz ist das Fazit dieser Württembergischen Meisterschaft, bei der mit etwas mehr Glück bzw. weniger Verletzungspech auch mehr drin gewesen wäre.

TG: Wagner, Ott, Haas, Reimer, Schmidinger, Wollin, Bosch, Fluhr.

Template by JoomlaShine