TG Bad Waldsee - Volleyball

Montag, 21 Oktober 2019 17:46

Oberliga: Damen holen Punkt in Biberach

TG Biberach – TG Bad Waldsee 3:2 (17:25, 25:18, 18:25, 25:19, 15:13)
Nach der deutlichen 3:0-Niederlage des Derbys von letzter Saison reiste die erste Damenmannschaft um die Trainer Simon Scheerer und Axel Bloching mit dem Vorsatz nach Biberach, besser abzuschneiden und die favorisierte Mannschaft zu ärgern. Diesen Vorsatz konnten die Volleyballerinnen aus Bad Waldsee zwar erfüllen, belohnten sich am Ende aber leider nicht mit einem Sieg.
Im ersten Satz starteten die Damen der TG Bad Waldsee mit einer guten Leistung ohne viele Eigenfehler. Bis zur Mitte des Satzes gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, doch dann konnte über eine gute Passverteilung durch Zuspielerin Julia Herkommer und mit guten Angriffen von Diagonalangreiferin Christina Stärk der Satz deutlich mit 25:17 für sich entschieden werden.
Die Damen aus Waldsee wollten im zweiten Satz an die gute Leistung im ersten Satz anknüpfen. Es gelang zu Beginn erneut keiner Mannschaft, einen Vorsprung zu erspielen. Ab Mitte des Satzes gelang es der TG Biberach durch gute Aufschläge sich von den Gästen aus Waldsee abzusetzen. Somit ging dieser Satz mit 25:18 an die Biberacher Volleyballerinnen.
Der dritte Satz hatte es in sich. Bis zum Spielstand von 12:12 zeigte sich wieder die gleiche Situation wie in den vorherigen Sätzen – keine Mannschaft konnte einen deutlichen Vorsprung erringen. Die Annahme um Libera Alexandra Graf war stabil und somit konnte Zuspielerin Carolin Buschbacher unter anderem die Mittelblockerinnen Sybille Bosch und Maya Wollin und Diagonalangreiferin Cathrin Reimer variabel einsetzen. Erst durch eine Aufschlagserie von Außenangreiferin Linda Kempter konnte sich Waldsee von den Gegnerinnen absetzen. Zusätzlich gab es auf gegnerischer Seite Unruhe durch eine rote Karte, wodurch sich die Waldseerinnen nicht aus der Ruhe bringen ließen und den Satz mit 25:18 gewinnen konnten.
Leider verlief der vierte Satz ähnlich wie der zweite. Biberach konnte durch eine bessere Angriffsquote und starke Aufschläge mit 25:19 zum Satzstand 2:2 ausgleichen.
Das Derby sollte also im Tie-Break entschieden werden. Anfang des Satzes konnten mit guten Angriffen durch Laura Weber über die Außenposition Punkte erzielt werden. Zum Seitenwechsel führten die Waldseer Damen mit 8:6. Leider konnte dieser Vorsprung nicht gehalten werden und das Spiel wurde mit 13:15 im fünften Satz an Biberach abgegeben.

Template by JoomlaShine