TG Bad Waldsee - Volleyball

Jugend

Jugend (47)

Württembergische Meisterschaften

Die jüngsten Volleyballer der TG (U12 männlich) wurden am vergangenen Samstag völlig überraschend württembergischer Vizemeister.
Die Freude war schon groß, als sich die Jungs als Dritter im starken Bezirk Süd für die WM qualifiziert hatten und so fuhren sie ohne große Erwartungen zu den Landesmeisterschaften nach Friedrichshafen. Die Jungs fanden gleich gut ins Turnier, legten die Nervosität schnell ab und kamen gleich zu einem sicheren Sieg gegen den Vizemeister aus dem Osten SG Volley Alb. Im zweiten Vorrundenspiel ließen sie das erste Mal aufhorchen, als sie gegen den Mitfavoriten TV Rottenburg zu einem überraschenden 1:1 kamen. Damit hatten sich die Schützlinge von Evi Müllerschön und Silvana Schellhorn für's Viertelfinale qualifiziert, in dem sie auf den TSV Freudenstadt trafen. Deutlich ging Satz eins mit 13:25 an die Schwarzwälder. Doch die TG Jungs stellten sich in Durchgang zwei besser auf ihren Gegner ein, hielten den Satz offen und kamen mit Glück und Geschick mit 28:26 zum Satzausgleich. Im Tie-Break gelang dann alles und mit 15:3 wurde das Halbfinale erreicht.
Gegner im Halbfinale war der Bezirksmeister TG Biberach. Dieser wurde seiner Favoritenrolle im ersten Durchgang auch gerecht und gewann deutlich mit 25:13. Die Waldseer aber steigerten sich erneut, wuchsen über sich hinaus und sorgten mit einem 25:19 und einem 15:9 im Tie-Break für die endgültige Überraschung.
Im Finale traf man noch einmal auf den TV Rottenburg. Die Oberschwaben waren nun aber sichtbar mit ihren Kräften am Ende und konnten den Jungs vom Bundesliganachwuchs nichts mehr entgegen setzen. Das Finale ging deutlich an den TV Rottenburg.
Nach kurzer Enttäuschung überwog aber schnell die Freude über den Gewinn der Silbermedaille.

TG: Simon Bühler, Leander Zauner und Gabriel Palermo

Vorrunde:
SG Volley Alb - TG Bad Waldsee 0:2 (14:25, 18:25)
TV Rottenburg 1 - TG Bad Waldsee 1:1 (19:25, 25:23)
Viertelfinale:
TSV Freudenstadt - TG Bad Waldsee 1:2 (25:13, 26:28, 3:15)
Halbfinale:
TG Biberach - TG Bad Waldsee 1:2 (25:13, 19:25, 9:15)
Finale:
TV Rottenburg 1 - TG Bad Waldsee 2:0 (25:13, 25:7)

Vorrunde:
TSV Ellwangen - TG Bad Waldsee 2:0 (25:13, 25:18)
TV Rottenburg - TG Bad Waldsee 2:0 (25:10, 25:13)
Platz 5/6:
TSV Schmiden  - TG Bad Waldsee 2:1 (25:17, 28:30, 15:5)

Nach einigen verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen fuhr die TG mit einer knapp besetzten und sehr jungen Mannschaft zu den Württembergischen Meisterschaften nach Ellwangen. In den Gruppenspielen wehrten sich die TG - Jungs nach Kräften, mussten sich aber den favorisierten Teams aus Ellwangen und Rottenburg (die wurden am Ende Zweiter und Dritter) klar geschlagen geben. Im Spiel um Platz fünf schafften die Waldseer nach einem spannenden Satz mit 30:28 den Satzausgleich, mussten sich aber im Tie-Break geschlageb geben. So blieb Platz sechs im Feld der besten Jugendmannschaften Württembergs. Im erwarteten Endspiel bezwang der VfB Friedrichshafen den tv Rottenburg und holte sich den Titel.

TG: Noah Kling, Emil Jakob, Nikolas Bell, Denis Seibel, Fabian Soldan, Benni Fritzenschaf, Justus Göttel

TG Bad Waldsee vs. TV Kressbronn 0:2 (12:25, 22:25)
TG Bad Waldsee vs. SV Ennetach 2:0 (25:8, 25:19)

Den letzten Spieltag gestalteten die Waldseer Nachwuchsspielerinnen zur vollen Zufriedenheit des Trainers. Das Positionsspiel wurde sehr gut umgesetzt und in vielen Bereichen, wie dem Aufschlag- und Annahmespiel, aber auch im Zuspiel und Angriff wurden tolle Fortschritte gemacht.
TG: Eva-Maria Eiberle, Nora Eßlinger, Miri Groß, Anja Lämmle, Mabeta Moudilou, Sara Osmanovic, Sophia Soherr und Naomi Wagner.

KSV Unterkirchberg - TG Bad Waldsee II 0:2 (19:25, 10:25)
TV Kressbronn - TG Bad Waldsee II 0:2 (0:25, 0:25)

Die zweite U18 Mannschaft sicherte sich mit einem klaren Sieg in Unterkichberg und kampflosen drei Punkten (Kressbronn ist nicht angetreten) hinter dem VC Dornbirn den zweiten Platz in der Bezirksliga. In Unterkirchberg waren die TG Jungs technisch klar überlegen und konnten dies auch in zwei Satzgewinne ummünzen.
TG: Tobias Graf, Hannes Souard, Timo Ehm, Simon Oberhofer, Jan Wespel, Luca Ehm, Jonatahn Rübner

VfL Sindelfingen - TG Bad Waldsee 0:2 (19:25, 17:25)

Mit einem 2:0 Sieg beim  Vfl Sindelfingen hat sich die TG Bad Waldsee den ersten Platz in der Landesliga gesichert und ist damit für die Endrunde um die Württembergischen Meisterschaften am 9. Februar qualifiziert. Die Tg - Jungs zeigten eine ordentliche Leistung und kamen zu zwei sicheren Satzgewinnen.

TG: Noah Kling, Emil Jakob, David Wiegel, Stefan Ustinov, Niko Bell, Denis Seibel, Fabian Soldan und Benni Fritzenschaf

TV Kressbronn - TG Bad Waldsee 2:0 (25:11, 25:14)
TG Bad Waldsee vs  - SV Ennetach 2:0 (25:17, 25:16)

Die TG-Küken lieferten sich am Wochenende zwei sehr ordentliche Matches. Auch wenn das erste Ergebnis deutlich aussieht, war die Mannschaftsleistung richtig gut, vor allem im Positionsspiel. Gegen Ennetach verlief das Spiel hin uun wieder etwas unkonzentriert, aber zielorientierter, mit einem tollen Ergebnis.
TG: Eva-Maria Eiberle, Nora Eßlinger, Anja Lämmle, Mabeta Moudilou, Sara Osmanovic, Anne Rall, Sophia Soherr, Naomi Wagner, Alina Weber.

VfB Ulm – TG Bad Waldsee 2:1 (19:25, 25:23, 15:8)
VfB Friedrichshafen – TG Bad Waldsee 2:0 (25:18, 25:12)
Eine sehr gute Leistung zeigte die U18 in der U18 Landesliga. Sehr konzentriert und mit ganz wenig Eigenfehlern überraschten die Waldseer die favorisierten Ulmer, die sich deutlich zu viele eigene Fehler leisteten. Das Ergebnis war ein souveräner Satzgewinn für die TG. In Durchgang zwei spielten beide Teams auf Augenhöhe und den TG - Jungs fehlte am Satzende das Quäntchen Glück um die Partie für sich zu entscheiden. Mit 23:25 ging der Satz denkbar knapp an die Ulmer, die sich dann auch das Tie-Break sicherten. Auch gegen die körperlich klar überlegenen und baumlangen VfB - Jungs hielten sich die Waldseer anschließend durchaus ordentlich und konnten immer wieder mit gute Aktionen punkten ohne die Gastgeber aber entscheidend in Gefahr zu bringen.
TG: David Wiegel, Justus Göttel, Nikolas Bell, Fabian Soldan, Benni Fritzenschaf, Denis Seibel, Jakob Grempler

TG Bad Waldsee – VfL Sindelfingen 2:0 (25:18, 25:12)
Eine durchschnittliche Leistung genügte der sehr jungen TG Bad Waldsee in der U20 Landesliga um die Gäste aus Sindelfingen deutlich zu besiegen. In beiden Sätzen konnten sich die Einheimische jeweils früh absetzen und gerieten nicht in die Gefahr eines Satzverlustes.
TG: Noah Kling, David Wiegel, Justus Göttel, Stefan Ustinov, Max Müller, Nikolas Bell, Fabian Soldan, Benni Fritzenschaf

Mittwoch, 13 November 2019 19:05

U20 weiblich verliert beide Spiele

TSB Ravensburg - TG Bad Waldsee 2:0 (25:21, 25:15)
SV Eglofs - TG Bad Waldsee 2:0 (25:22, 25:11)

Erkenntnis des Spieltages, die Mannschaft gibt sich nicht auf und kämpft sich auch trotz Rückständen mit toller Moral wieder heran. Dennoch sind die Leistungsabstände zu den gegnerischen Teams noch zu groß.
TG: Eva-Maria Eiberle, Nora Eßlinger, Miri Groß, Anja Lämmle, Mabeta Moudilou, Sara Osmanovic, Anne Rall, Sophia Soherr, Naomi Wagner und Viktoria Zaiser.

Mittwoch, 13 November 2019 19:16

U18 starten in die Landesliga ohne Sieg

TSV Schmiden - TG Bad Waldsee 2:0 (25:12, 25:17)
MTV Ludwigsburg - TG Bad Waldsee 2:0 (25:19, 25:21)
TSV GA Stuttgart - TG Bad Waldsee 2:1 (25:19, 13:25, 15:7)
Drei Niederlagen musste die männliche U18 am ersten Spieltag in der Landesliga einstecken. Die Waldseer hielten gegen die besten Teams Württembergs über weite Strecken gut mit, spielten aber noch nicht konstant genug um zu gegen diese Teams zu bestehen. Gelungen ist dies im zweiten Satz gegen den TSV GA Stuttgart, der dann auch deutlich an die TG ging.
TG: Gero Schairer, Benni Fritzenschaf, Justus Göttel David Wiegel, Jakob Grempler, Nikolas Bell, Denis Seibel

Template by JoomlaShine