TG Bad Waldsee - Volleyball

Jugend

Jugend (71)

TG Bad Waldsee - VC Freudental 0:2 (21:25, 22:25)

TG Bad Waldsee - TSV Schmiden 1:1 (31:33, 25:20)

TG Bad Waldsee - TSV Gärtringen 2:0 (25:6, 25:8)

TG Bad Waldsee - TSV Flacht 2:0 (25:18, 25:23)

Mit einem überraschenden Bezirksmeistertitel hatten sich die U15 Mädchen für die Württembergischen Meisterschaften qualifiziert.
Von 19 Teams hatten sich sechs Teams für die Bezirksendrunde qualifiziert, davon zwei Teams der TG Bad Waldsee. Während die zweite Mannschaft einen sehr guten fünften Platz erreichte, gelang der ersten Mannschaft nach Siegen gegen Waldsee 2 und den VfB Ulm, sowie den TSV Laupheim im Halbfinale der Einzug ins Finale. In diesem bezwangen sie mit einer guten Leistung auch den SV Horgenzell deutlich und holten sich den Bezirksmeistertitel.
Die Württembergischen Meisterschaften wurden dann letztes Wochenende von der TG Bad Waldsee ausgerichtet. Die TG traf in Ihrer Vorrundengruppe auf den VC Freudental, den TSV Schmiden und den TSV Gärtringen. Im ersten Spiel gegen den späteren Vizemeister VC Freudental war den Gastgeberinnen die Nervosität anzumerken. Dennoch entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem die TG sich aber jeweils am Satzende knapp geschlagen geben musste (21:25, 22:25).
An Spannung kaum zu überbieten war die anschließende Partie gegen den TSV Schmiden. Die Waldseerinnen starten nicht gut ins Spiel und leisteten sich viele Eigenfehler. Mit vier Punkten im Rückstand fanden sie aber immer besser ins Spiel und hatten zum Satzende mehrere Satzbälle. Mit 31:33 ging der Durchgang aber am Ende doch an die Gäste. Verbissen kämpften beide Teams auch in Satz zwei um den Satzgewinn. Dieses mal hatten die Einheimischen mit 25:21 die Nase vorn. Sehr souverän besiegten die TG-Mädchen im letzten Gruppenspiel den TSV Gärtringen. Da der VC Freudental gegen den TSV Schmiden aber einen Satz abgab, blieb der TG nur Platz drei in der Gruppe. Im Spiel um Platz fünf ging es gegen den TSV Flacht, der ebenfalls denkbar knapp das Halbfinale gegen den TSV Birkach verpasst hatte. In ihrem letzten Spiel der Saison zeigte das Team um Kapitänin Thea Bodenmüller noch einmal eine sehr konzentrierte und mannschaftlich geschlossene Vorstellung und behielt mit 2:0 Sätze die Oberhand. Im Endspiel gewann der TV Niederstetten knapp mit 17:15 im Tie-Break gegen den VC Freudental.

Für die TG spielten: Thea Bodenmüller, Milena Selzle, Carina Graf, Medine Sükün, Lea Schmidt, Rabia Ünlü, Ida Leins

SG Korb/Beinstein - TG Bad Waldsee 2:0 (25:15, 25:10)

SpVgg Holzgerlingen - TG Bad Waldsee 2:0 (25:14, 25:12)

SV Ochsenhausen - TG Bad Waldsee 0:2 (22:25, 18:25)

Die U16 weiblich hatte sich überraschend für die Endrunde um den Württemberischen Jugendpokal in Freudental qualifiziert. Die Mannschaft der TG traf in der Vorrunde auf den späteren Sieger SpVgg Holzgerlingen und die SG Korb/Beinstein.
In der Partie gegen die SG Korb/Beinstein hielt die TG den ersten Satz lange Zeit offen, musste sich am Ende aber doch geschlagen geben. Nach schnellem Rückstand in Satz zwei ging dieser deutlich verloren. Gegen die starke Mannschaft aus Holzgerlingen war erwartungsgemäß nichts zu holen. Ddie Waldseerinnen zeigten aber eine gute Leistung und hielten sich prima. Im Spiel um Platz fünf traf die TG dann im oberschwäbischen Duell auf den SV Ochsenhausen. Mit einer guten Leistung gelang ein überraschender 2:0 Sieg und ein damit ein guter fünfter Platz.

Für die TG spielten: Thea Bodenmüller, Milena Selzle, Alicia Heering, Evelyn Demidovic, Jessica Ernst, Kristina Eichberg, Medine Sükür, Rabia Ünlü, Carina Graf und Hana Osmanovic

MTV Allianz Stuttgart 2 - TG Bad Waldsee 0:2 (19:25, 10:25)

VC Freudental 1 - TG Bad Waldsee 0:2 (23:25, 13:25)

VfB Friedrichshafen 1 - TG Bad Waldsee 2:0 (27:25, 25:22)

VfB Friedrichshafen 2 - TG Bad Waldsee 0:2 (12:25, 18:25)

SpVgg Holzgerlingen 2 - TG Bad Waldsee 0:2 (16:25, 20:25)

Mit einem überraschenden fünften Platz kehrte die U12 weiblich von den Württembergischen Meisterschaften aus Backnang zurück. Als Drittplatzierter der Bezirksmeisterschaften Süd bekamen sie in der Vorrunde den VC Freudental und den MTV Allianz Stuttgart 2 zugelost. Und die Waldseerinnen starten glänzend in den Wettbewerb und konnten die Mädchen aus der Landeshauptstadt mit 25:19 und 25:10 besiegen. Mit einem weiteren 2:0 Sieg gegen den VC Freudental gelang sogar der Gruppensieg und der überraschende Einzug ins Viertelfinale. Hier traf das Team von Julia Lugk auf den VfB Friedrichshafen 1, dem man bei den Bezirksmeisterschaften noch deutlich unterlegen war. Die TG lieferte den Favoriten einen großen Kampf und mussten sich nur knapp mit 25:27 und 22:25 geschlagen geben. Auch in den Spielen um Platz 5-8 waren Theresa Geiger und Nele Leins - die TG war nur mit zwei Mädchen angereist - weiter erfolgreich. Sowohl Friedrichshafen 2 als auch Holzgerlingen 2 wurden mit 2:0 besiegt und ein toller fünfter Platz erreicht.

Für die TG spielten: Theresa Geiger und Nele Leins

TG Bad Waldsee - TSV Blaustein 2:0 (25:12, 25:21)

TG Bad Waldsee - SSV Wilhelmsdorf 2:1 (23:25, 25:18, 15:6)

Die U18 Mädchen setzen ihre Erfolgsserie fort und gewinnen die Bezirksmeisterschaft in eigener Halle. Im Halbfinale trafen die Einheimischen auf den TSV Blaustein und starteten gut in die Partie. Von Anfang an überlegen, setzen sie ich schnell ab und kamen zu einem ungefähdeten Satzgewinn. EIn anders Bild zeigte sich in Durchgang zwei. Die Gäste wurden mutiger und die TG leistete sich viele Eigenfehler. So lief man einem schnellen Rückstand lange hinterher , konnte sich am Satzende aber die entscheidenen Punkte machen. Im Finale traf man auf den SSV Wilhelmsdorf, der im zweiten Halbfinale sicher in zwei Sätzen gegen den SV Ochsenhausen siegreich war. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes und unkämpftes Volleyballspiel. Einen anfänglichen Rückstand glich ds Team um Kapitänin Naomi Wagner bis zur Satzmitte wieder aus. Kein Team konnte sich in der Folge entscheidend absetzen, am Ende hatte die Gäste mit 25:23 aber das glückliche Ende für sich. Bis zur Satzmitte verlief der zweite Durchgang ähnlich ausgeglichen, dann bekamen die Waldseerinen zu sehens die Oberhand über die Partie. Gute Aufschläge und klasse Abwehraktionen brachten mit 25:18 den Satzausgleich. Ein Blitzstart im Tie-Break mit starken Aufschlägen von Estefanija Sakic brachte die TG schnell mit 10:2 in Führung und im Anschluss an einen verdienten Tie-Break Sieg. Die Einheimischen stellten mit dem Gewinn des Bezirksmeistertitels ihre deutlichen Fortschritte in dieser Saison unter Beweis und gefielen vor allem durch eine sehr ausgeglichene Mannnschaftsleistung und großem Zusammenhalt.

Für die TG spielten: Iota Politou, Dana Heinzler, Naomi Wagner, Natalie Mignogna, Antonia Matt, Ida Bade, Nora Heinzler, Ellen Scheftschik, Estefanija Sakic, Gabi Marek

SSV Ulm - TG Bad Waldsee 0:2 (15:25, 14:25)

SV Ochsenhausen - TG Bad Waldsee 0:2 (16:25, 22:25)

Mit zwei weiteren Siegen gegen den SSV Ulm und den SV Ochsenhausen hat die U18 ungeschlagen ihre Staffel gewonnen und sich für die Bezirksmeisterschaften qualifiziert. Gegen den SSV Ulm taten ich die TG Mädchen lange Zeit schwer, leisteten sich zu viele Eigenfehler und agierten mit zu wenig Druck im Angriff. Dennoch gelang es in beiden Sätzen sich Dank guter Aufschläge dann doch entscheidend abzusetzen. In einem guten Spiel mit langen Ballwecheln gelang anschließend auch gegen die Gastgeberinnen aus Ochsenhausen ein 2:0 Sieg. Mit erneut starken Aufschlägen wurden die entscheiden Punkte Vorsprung in Satz eins heraus gespielt. Spannend und ausgeglichen war der zweite Durchgang. Nervenstark gelang es den Waldseerinnen auch diesen Satz nach 21:22 Rückstand für sich zu entscheiden.

Für die TG spielten: Jiota Poiltou, Dana Heinzler, Natalie Mignogna, Antonia Matt, Ida Bade, Ellen Scheftschik, Nora Heinzler, Estefanija Sakic

TG Bad Waldsee - VfB Friedrichshafen 0:2 (14:25, 17:25)

TG Bad Waldsee - SV Horgenzell 0:2 (15:25, 20:25)

Zwei Heimniederlagen musste die U16 gegen zwei starke Gegner einstecken. Die TG Mädchen zeigten immer wieder gute Ansätze, waren aber am Ende zu vorsichtig und zu unentschlossen um die Gegner entscheidend unter Druck zu bringen. Hinzu kamen diverse Annahmefehler nach druckvollen Aufshlägen der beiden Gäste Teams. So im zweiten Satz gegen den SV Horgenzell, als die TG nach absolut ausgeglichem Durchgang im zweiten Satz bei 20:20 den starken Aufschlägen der Gästespielerin Tribut zollen mussten und den Satz noch mit 20:25 abgaben.

Für die TG spielten: Carina Graf, Hana Osmanovic, Rabia Ünlü, Thea Bodenmüller, Evelyn Demidovic, Alicia Heering, Jessica Ernst, Kristina Eichberg, Medine Sükün, Viktoria Fehr, Alexa Hottenbacher

TG Bad Waldsee - SV Eglofs 2:0 (25:20, 25:20)

TG Bad Waldsee - TSB Ravensburg 2:0 (25:18, 25:14)

Mit zwei Heimsiegen gegen den SV Eglofs und den TSB Ravensburg beendete die U20 - obwohl erneut ersatzgeschächt - die Meisterschaftsrunde erfolgreich. In beiden Spielen setzte sich junge Mannschaft - vier Spielerinnen aus der U18 waren im Kader - am Ende mit einer guten Lleistung jeweils souverän durch. Trotz der beiden Siege landeten sie am Ende einen Punkt hinter dem SV Eglofs auf Rang drei der Tabelle.

Für die TG spielten: Jiota Politou, Sophia Soherr, Viktoria Zaiser, Antonia Matt, Natalie Mignogna, Fabienne Golle, Estefanija Sakic

Sonntag, 14 November 2021 16:28

U20 männlich: Zwei klare Heimsiege für U20

TG Bad Waldsee - SV Unlingen 2:0 (25:8, 25:10)

TG Bad Waldsee - TG Biberach 2:0 (25:8, 25:14)

Zu zwei klaren Siegen kam die U20 bei Ihrem Heimspieltag gegen den SV Unlingen und die TG Biberach. Gegen beide Teams waren die Einheimischen klar überlegen und gefielen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und viel Spielfreude. Am Ende kamen sie in keinem Satz in Gefahr und siegten jeweils deutlich.

Für die TG spielten: Noah Kling, Tobias Graf, Hannes Souard, David Wiegel, Benni Fritzenschaf, Justus Göttel

VfB Friedrichshafen - TG Bad Waldsee 2:0 (25:10, 25:20)

SSV Wilhelmsdorf - TG Bad Waldsee 0:2 (0:25, 0:25)

Eine gute Leistung zeigte die U16 trotz einer 0:2 Niederlage beim Tabellenführer VfB Friedrichshafen. Zu viel Rspekt zeigte die TG Mädchen vor den starken Gastgeberinnen im ersten Satz. Die Folge war ein 10:25 Satzverlust. Zusehens selbtbewußter agierten sie in Durchgang zwei und soielten ihrern bisher besten Satz in dieser Saison. Bis zum Spielstand von 20:20 hielten sie den Satz komplett offen, ehe sie sich - vor allem direkten Annahmefehler geschuldet - doch noch geschlagen geben mussten. Kampflos gewannen sie die zweite Partie gegen den SSV Wilhlemsdorf, der nicht antreten konnte.

Für die TG spielten: Hana Osmanovic, Carin Graf, Rabia Ünlü, Viktoria Fehr, Thea Bodenmüller, Alicia Hering, Evelyn Demidovic, Lea Schmidt, Jessica Ernst, Kristina Eichberg

Montag, 08 November 2021 17:24

U20m - 2. Spieltag

Die U20m konnte an Ihrem 2 Spieltag beide Spiele für sich entscheiden. 

Vor allem im ersten Spiel das gleichzeitig das Rückspiel gegen den VC Dornbirn war konnten die Waldseer diesmal zeigen was sie können.

Wo sie im Hinspiel noch fast Chancenlos beide 2 Sätze abgeben mussten, konnten sie in diesem spannenden Rückspiel einen wohlverdienten 2:1 Sieg einfahren.

Das zweite Spiel gegen den SV Unlingen war da schon ein wenig leichter und wurde mit einem deutlichen 2:0 gewonnen.

Template by JoomlaShine